Datenschutz

Datenschutzerklärung

Herzlich Willkommen bei privergie
Wir freuen uns, dass Sie unsere Webseiten besuchen und bedanken uns für Ihr Interesse an unserem Unternehmen, unseren Produkten und unseren Webseiten. Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Nutzung unserer Webseiten ist uns wichtig, aus diesem Grund informieren wir Sie in dieser Datenschutzerklärung gesetzeskonform über die Verarbeitung personenbezogener Daten, sowie Art, Zweck und Umfang der Erhebung.

 

 

Anbieter dieser Webseiten und Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzgesetzes ist:

privergie GmbH

E-Mail: datenschutz@privergie.de

Die Datenschutzerklärung der Webseiten von privergie geht aus der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), dem Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG-neu) und anderen nationalen und internationalen datenschutzrechtlichen Bestimmungen hervor.

 

1. Allgemeines zur Datenerhebung

Bei personenbezogenen Daten handelt es sich um Daten, anhand derer eine Person identifizierbar ist oder Rückschlüsse auf die Person möglich sind, z.B. Namen, E-Mail Adresse und Anschrift. Solche Daten werden ausschließlich erhoben, wenn der Gesetzgeber dies erlaubt und eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht, z.B. bei Vertragsabwicklungen, oder wenn Sie uns diese von sich aus, zum Beispiel für personalisierte Dienste wie Informationsdienste und Anfragen, zur Verfügung stellen und der Speicherung, Verarbeitung und Nutzung ausdrücklich zugestimmt haben.

Die im Rahmen der Webseiten von privergie erhobenen personenbezogene Daten werden ohne Ihre Einwilligung nur zur Vertragsabwicklung und Bearbeitung Ihrer Anfragen genutzt. 

Darüber hinaus erfolgt eine Nutzung Ihrer Daten für Zwecke der Werbung und Marktforschung, sowie zur bedarfsgerechten Gestaltung der elektronischen Dienste von privergie nur, wenn Sie hierzu zuvor Ihre Einwilligung erteilt haben. In diesem Falle werden die mit den von Ihnen beim Besuch von privergie aufgerufenen Informationen zu einem Nutzerprofil zusammengefügt. Eine Datenerhebung zu diesem Zwecke findet ohne Ihre Einwilligung nur statt, wenn es sich nicht um personenbezogene Daten von Ihnen handelt oder wenn die Daten anonymisiert sind.

 

1.1. Rechtsgrundlage der Speicherung

Erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten durch eine Einwilligung der betroffenen Person, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Ist eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen dem nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 

 

1.2. Dauer der Speicherung und Löschung der Daten

Im Rahmen der personalisierten Dienste von privergie werden Ihre Daten entsprechend der gesetzlichen Vorschriften solange gespeichert und verarbeitet, wie es für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, erforderlich ist. 

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, notwendig ist. Wir sperren oder löschen Ihre Daten, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, die weitere Speicherung der Daten ist für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung erforderlich.

Durch regelmäßige Prüfung und Überarbeitung gewährleisten wir, dass die Speicherfrist auf das unbedingt erforderliche Mindestmaß beschränkt wird. Ihre Daten werden zudem in verschlüsselter Form übertragen, um einen hohen Standard an Sicherheit zu gewährleisten und einem Missbrauch der Daten durch Dritte entgegenzuwirken.

 

1.3. Kinder

Kinder sollten über den verantwortungsbewussten Umgang mit personenbezogenen Daten im Internet von Eltern und Aufsichtspersonen aufgeklärt werden. Sobald wir Kenntnis darüber haben, versichern wir, dass wir personenbezogene Daten von Kindern nicht speichern, verarbeiten oder nutzen werden.

 

1.4. Weitergabe an Dritte

Es findet keine Weitergabe Ihrer personalisierten Daten an Dritte statt, es sei denn, dies ist gesetzlich zulässig, für die Erfüllung eines Vertrages notwendig oder Sie haben dem zugestimmt. Sollte eine Übertragung der Daten an Dritte stattfinden, geschieht dies unter der Berücksichtigung der DSGVO und anderer datenschutzrechtlichen Verordnungen und Gesetzen sowie über eine sicherere Datenübertragung.

Es findet kein Export von Daten in andere Länder der Europäischen Union oder in Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes statt.

 

1.5. Datensicherheit

Um eine hohe Sicherheit auf unseren Webseiten zu gewährleisten und Ihre Daten vor der Einwirkung Dritter zu schützen, verwenden wir eine SSL-Verschlüsselung, durch die alle Daten, die wir von Ihnen erhalten, anonymisiert werden und nicht von Dritten eingesehen werden können. Die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen werden hierbei selbstverständlich beachtet. Mit der Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der verschlüsselten Übertragung Ihrer Daten zu.

Darüber hinaus sind alle Mitarbeiter von privergie gem. DSGVO und anderen datenschutzrechtlichen Verordnungen und Gesetzen im Umgang mit personenbezogenen Daten geschult und behandeln Ihre Daten vertraulich.

 

2. Online Datenerhebung und externe Anbieter

Um unsere Webseiten zu optimieren und sicherer zu machen, verwenden wir Inhalte, Dienste und Leistungen externer Anbieter. Im Folgenden sind alle Dienste, die von der Webseite sichtbar oder unsichtbar verwendet werden, aufgelistet.

2.1. Server Log Files

Bei einem Besuch der Webseiten von privergie werden grundsätzlich Daten und Informationen von Ihrem Computersystem erhoben und an uns übermittelt. Wir erfahren durch sogenannte Server Log Files unter anderem Ihren Internetprovider, Namen und den Typ Ihres Browsers, sowie die verwendete Version, das verwendete Betriebssystem, Datum, Uhrzeit und Anzahl der Zugriffe auf diese Webseiten, die Webseiten, die Sie bei uns besuchen und Ihre IP-Adresse. Diese Informationen sind zur technischen Aufrechterhaltung und Optimierung dieser Webseiten notwendig und werden nur vorübergehend anonymisiert gespeichert sowie zu statistischen Zwecken ausgewertet. Rechtsgrundlage hierzu ist unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten von Ihnen findet nicht statt und Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

 

2.2. Cookies

Um die Nutzerfreundlichkeit und die Inhalte auf dieser Website zu verbessern werden Cookies verwendet. Dies sind Textdateien, die teilweise von Ihrem Webserver gespeichert werden, damit beim wiederholten Zugriff auf diese Webseiten eine Wiedererkennung stattfindet und der Zugriff vereinfacht wird. Teilweise werden sogenannte 'Session-Cookies' verwendet, die nach einer 'Session', also einem Besuch auf diesen Webseiten, automatisch gelöscht werden. Die Textdateien umfassen u.a. Browser, Betriebssystem, Internetverbindung und IP-Adresse des Nutzers. 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter der Verwendung von technisch notwendigen Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

privergie verknüpft diese Daten, die von Ihrem Webserver an uns übermittelt werden, nicht mit personenbezogenen Daten und gibt sie nicht an Dritte weiter. Darüber hinaus können Sie durch die Einstellungen Ihres Browsers das Setzen von Cookies deaktivieren, bzw. einschränken, sowie jederzeit gespeicherte Cookies löschen. Wir weisen jedoch darauf hin, dass durch die Deaktivierung von Cookies die Nutzung unserer Webseiten eventuell eingeschränkt ist.

 

2.3. Plug Ins

Die Webseiten von privergie verwendet eine Reihe von Programmen (u.A. JCE, OSG Seminar Manager, Akeeba Backup, Blog Factory, POWr Microblog, JUnewsUltra Pro und OSDownloads Files), um das Content-Management-System, kurz CMS, zu erweitern. Diese Dienste helfen uns, unsere Webseiten möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und zu verbessern. Dafür benötigen diese externen Anbieter unter Anderem die IP-Adresse des jeweiligen Nutzers, unter anderem für statistische Zwecke. Sie wird unseres Ermessens nach nicht gespeichert und nicht mit anderen personenbezogenen Daten kombiniert. Wir weisen jedoch ausdrücklich darauf hin, dass wir keinen Einfluss auf diese Anbieter haben und diese Datenschutzerklärung deshalb bei diesen Anbietern nicht gilt. Sollte eine Speicherung für statistische Zwecke und zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit der Webseiten bei uns dennoch erfolgen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage.

 

2.4. Externe Links

Zu Ihrer optimalen Information finden Sie auf unseren Seiten Links, die auf Seiten Dritter verweisen. Soweit diese nicht offensichtlich erkennbar sind, weisen wir Sie darauf hin, dass es sich um einen externen Link handelt. privergie hat keinen Einfluss auf den Inhalt und die Gestaltung dieser Seiten anderer Anbieter. Die Garantien dieser Datenschutzerklärung gelten daher selbstverständlich dort nicht. Lesen Sie aus diesem Grund bitte die Datenschutzerklärung der anderen Anbieter, wenn Sie unsere Webseiten verlassen.

 

3. Newsletter

privergie bietet einen kostenfreien Newsletter für Aktuelles, News, Produkte, Messen, Veranstaltungen und weitere relevante Informationen an. Wenn Sie sich für den Newsletter anmelden, stimmen Sie der Nutzung Ihrer angegebenen Daten (obligatorisch ist hierbei nur die E-Mail-Adresse, weitere Angaben sind optional) ausschließlich zu diesem Zwecke zu. Rechtsgrundlage hierzu ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sie werden im Rahmen des Anmeldevorgangs auf die Datenschutzerklärung hingewiesen und Ihre Einwilligung wird zur Verarbeitung Ihrer Daten eingeholt. 

Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben und werden ausschließlich zu dem Zweck, zu dem sie erhoben wurden gespeichert und verarbeitet. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist. Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Speicherung der genannten Daten für den Newsletter per E-Mail, Telefon, Fax oder Brief zu widerrufen, zudem befindet sich in jedem Newsletter die Möglichkeit zum Widerruf durch einen Link.

 

4. Kontaktformular und Kontaktaufnahme

Wenn Sie uns von sich aus, z.B. über das Kontaktformular oder per E-Mail, Telefon oder Brief kontaktieren, willigen Sie der Verarbeitung Ihrer angegebenen Daten (E-Mail- Adresse, Name, ggf. Telefonnummer und Adresse) ein. Bei Verwendung des Kontaktformulars werden Sie im Rahmen des Anmeldeformulars auf die Datenschutzerklärung hingewiesen und Ihre Einwilligung zur Verwendung Ihrer Daten zum angegebenen Zweck eingeholt. 

Wir speichern die von Ihnen gemachten Angaben zur korrekten Bearbeitung Ihrer Anfrage und für Folgefragen dazu. Wenn Sie der Bearbeitung Ihrer Daten einwilligen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass Sie uns Ihre Daten durch die Übersendung einer E-Mail übermitteln, dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. 

Ihre Daten werden ausschließlich solange gespeichert, wie es für den angegebenen oder aus der Kontaktaufnahme zu entnehmenden Zweck notwendig ist. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersendet wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Ohne Ihre Zustimmung werden Ihre Daten nicht an Dritte weitergegeben. Sie haben jederzeit das Recht, Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu bekommen. Zudem können Sie der Verarbeitung widersprechen. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht weitergeführt werden. Wenden Sie sich für Fragen und Anforderungen bitte an unser Unternehmen.

 

 

5. Ihre Rechte

Die DSGVO sieht vor, dass Sie gem. Art. 15 DSGVO das Recht haben, detaillierte Auskunft darüber zu bekommen, ob und welche Ihrer personenbezogenen Daten von uns gespeichert und verarbeitet werden. 

Darüber hinaus haben Sie gem. Art. 16-18 DSGVO das Recht auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mit Wirkung auf die Zukunft. 

Gem. Art 20 DSGVO haben Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit. 

Sie können zudem gem. Art. 21 DSGVO jederzeit gegen die Verwendung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten mit Wirkung auf die Zukunft Widerspruch einlegen.

Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Verarbeitung und Speicherung von personenbezogenen Daten kann jedoch nur erfolgen, wenn keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten und keine anderen nationalen und internationalen Vorschriften und Gesetze zur Speicherung vorliegen.

Im Falle einer Nichtbereitstellung der angeforderten Informationen oder anderen Verstößen gegen das DSGVO haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.

Für zum Thema "Datenschutz bei Privergie" wenden Sie sich bitte an unser Unternehmen. Gerne nehmen wir auch Anregungen jederzeit entgegen. 

 

privergie GmbH
E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.